frau auf sofa zeitung

Wenn du eine Lehrstelle gefunden hast und auf eigenen Beinen stehen willst, steigt auch deine Verantwortung. Bestimmte Versicherungen musst du nun selbst abschließen, andere benötigst du überhaupt nicht.

Letztendlich kann man nicht alles versichern, da beim Abschluss einer jeden Versicherung Kosten entstehen. Du solltest nur für die Krisen vorsorgen, die für dich und andere Existenz bedrohend werden könnten.

Hier ein kleiner Überblick:

Krankenversicherung

Diese ist für jeden Berufsanfänger Pflicht. Du kannst selbst entscheiden, welcher Krankenkasse du beitrittst. Ein Vergleich lohnt sich, denn es gibt Unterschiede bei den Leistungen und Angeboten. Im Falle von unbezahlten Ausbildungen besteht bis zum 25. Geburtstag die Möglichkeit, über die gesetzlich versicherten Eltern kostenfrei mitversichert zu werden.

Privathaftpflichtversicherung

Für selbst verursachte Schäden haftet der Verursacher selbst. Die Haftpflicht übernimmt die Kosten, wenn Dritten ein Schaden zugefügt wurde. Junge Erwachsene sind über eine private Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, wenn sie unverheiratet sind und ihre erste Berufsausbildung absolvieren. Anschließend sollte umgehend ein eigener Vertrag abgeschlossen werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Diese Versicherung bietet Schutz bei einer dauerhaften krankheits- und unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit. Da Berufsanfänger im Falle einer Arbeitsunfähigkeit in den ersten fünf Jahren keine und anschließend nur wenige Ansprüche auf die Rentenversicherung haben, ist der Abschluss einer solchen Versicherung sinnvoll.

Hausratversicherung

Wenn du nicht mehr bei deinen Eltern lebst und über einen Haushalt mit erheblichem Wert verfügst, ist ein Abschluss sinnvoll.

In jedem Fall ist vor Abschluss eines Vertrages der Vergleich zwischen einzelnen Versicherungsträgern zu empfehlen. Es ist zu prüfen, welcher Anbieter finanziell aber auch auf Grund der Dienstleistungen infrage kommen kann. Manchmal ist der Preisunterschied sehr groß. Sinnvolle Tipps gibt es auch bei der Verbraucherzentrale.

Übersicht darüber, welche Versicherungen nötig sind, ist auf der Seite der Jugend IG-Metall zu finden.

Weitere Tipps auf der Homepage der Verbraucherzentrale